Empfehlen Sie uns:

Facebook
Warenkorb (0.00)
INHALT


 
 
Preisleistung! € 14.95
zzgl. Versandkosten, inkl. MwSt.
Bezahlen Sie bequem via Amazon Payments

Ich stimme den AGBs zu

376 Seiten, 189 Abbildungen,
Format 17 x 24 cm, gebunden mit farbigem Überzug,
Deutsch,
ISBN:
Typ:
Verlag:
Reihe:
WG:
978-3-8035-0006-9
Buch
Zeitgeschichte
Zeitgeschichte
1947
Blick ins Buch

General der Gebirgstruppe Ludwig Kübler - Der Bauherr der Deutschen Gebirgstruppe und seine Zeit

Roland Kaltenegger
ZEITGESCHICHTE

General Ludwig Kübler ist der Schöpfer der deutschen Gebirgstruppe. Als erster Divisionskommandeur des Heeres mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet, war Kübler im Russlandkrieg zunächst Kommandierender General des neu aufgestellten XXXXIX. Gebirgsarmeekorps. Im Dezember 1941 wurde er zum Oberbefehlshaber der 4. Armee ernannt, deren Vormarsch im eisigen Winter 1941/42 vor Moskau zum Stehen kam. Kübler wurde abberufen und erst 1943 wieder mit einem Kommando betraut. Im Heeresgebiet Mitte lag seine Aufgabe nun vor allem in der Bekämpfung von Partisanen. Als Befehlshaber über alle Wehrmachtstruppen in der Operationszone "Adriatisches Küstenland" musste er am 5. Mai 1945 mit seinem LXXXXVII. Armeekorps vor den Partisanen Titos kapitulieren. Nach einem Schauprozess der Militärstrafkammer, der am 10. Juli 1947 in Laibach begonnen hatte, wurde er als Kriegsverbrecher verurteilt und hingerichtet.


Autor/-in:
Roland Kaltenegger
wurde 1941 geboren, war als Zeitsoldat Angehöriger der 1. Gebirgsdivision. Der Diplom-Bibliothekar, Schriftsteller und Publizist gilt als Nestor der Geschichtsschreibung der deutschen Gebirgstruppe. Er veröffentlichte über vierzig Bücher in mehreren Auflagen und Sprachen sowie Hunderte von Artikeln und Beiträgen zu diesem Thema. Im Verlagshaus Würzburg erschien unter anderem sein Standardwerk "Deutsche Gebirgsjäger im Zweiten Weltkrieg", das als Klassiker der Militärliteratur gilt (Erstauflage 1977).